Mammographie

Mit dieser Untersuchung werden die Strukturen des Brustgewebes sichtbar gemacht. Das wichtigste Ziel ist dabei, bösartige Tumoren in einem sehr frühen, das heisst prognostisch günstigen Stadium zu entdecken. Dadurch ist eine effizientere und weniger aggressive Therapie möglich.

Es existieren zwei Untersuchungsarten :

1. Die diagnostische Mammographie

Sie wird beim Vorliegen eines klinischen Befundes (tastbarer Knoten, Schmerzen, Ausfluss) zur Untersuchung des Brustgewebes eingesetzt.

2. Die mammographische Vorsorgeuntersuchung

Sie wird den Frauen zwischen 50 und 70 Jahren empfohlen und wird von der Krankenkasse vergütet.